Zimt-Charlotte


Zutaten für den Biskuit:

4 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 Prise Zimt


ausserdem:

Johannisbeergelee


für die Füllung:

1 P. Vanillepuddingpulver
400 ml Milch
50 g Honig
400 g Schmand
10 Blatt Gelatine
1 TL Zimt (nach Geschmack auch mehr)
Zucker nach Belieben
200 ml Sahne


für die Deko:

2 EL Johannisbeergelee
2 EL Wasser
ca. 8 Baiser
 
  


Zubereitung:

Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen.
Eigelbe mit 4 EL heißem Wasser dickcremig aufschlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Mehl, Mandeln und Zimt mischen, auf die Eischaummasse geben. Eischnee darüber verteilen und alles mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Biskuitmasse auf dem Backblech glatt verstreichen und ca. 12 Min. backen. Sofort auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen und mit dem erwärmten Gelee bestreichen. Mit Hilfe des Handtuchs aufrollen und auskühlen lassen. (Um sich diese Arbeit zu ersparen, kann man ggf. auch eine Erdbeerrolle (Fertigprodukt) nehmen)

Puddingpulver mit 3 EL Zucker verrühren und mit etwas Milch glatt rühren. Übrige Milch mit dem Honig aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Pudding sofort in eine Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet. Lauwarm abkühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bei geringer Hitze auflösen und von der Herdplatte ziehen. 1 EL Schmand einrühren und die Masse unter den restlichen Schmand rühren. Pudding kräftig durchrühren und das Gelatine-Schmand-Gemisch rasch unterrühren. Mit Zimt und nach Wunsch mit Zucker abschmecken. In den Kühlschrank stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.

Eine Schüssel (ca. 1,5 l Inhalt) mit Frischhaltefolie auskleiden. Biskuitrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und die Schüssel damit auskleiden. Sahne steif schlagen, unter die Puddingcreme heben und in die ausgekleidete Schüssel füllen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Charlotte auf eine Kuchenplatte stürzen und die Folie vorsichtig abziehen. Gelee mit Wasser erwärmen, glatt rühren und die Charlotte damit einstreichen. Baiser in einem Plastikbeutel mit einem Nudelholz zerkleinern und als Schnee auf den Charlotte streuen.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !