Baumkuchentorte

Zutaten:

250 g Mandeln
12 Eier
500 g Butter
500 g Zucker
2 Vanilleschoten
250 g Mehl
je 1 Prise Kardamom u. Zimt
je 1 Eßl. Rosenwasser u. Obstgeist (Kirsch oder Himbeer)
1 Prise Ingwerpulver
1 Eßl. Rum
2 Eßl. Schlagsahne
1 Eßl. Kakao
3 Eßl. Aprikosenkonfitüre
200 g Kuvertüre
30 g Kokosfett
evtl. Marzipan


  
Zubereitung:

Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und die Schale abziehen.
Die Mandeln feinreiben, Eier trennen
Butter und Zucker schaumig rühren, Eigelb nach und nach unterrühren.
Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark herausschaben.
Mit den Mandeln zum Fett geben.
Dann Mehl, Kardamon und Zimt unterrühren.
Nun den Teig halbieren.

Unter die eine Hälfte Rosenwasser, Obstgeist und Ingwerpulver, unter die zweite Hälfte Rum, Sahne und Kakao rühren.
Eiweiß steif schlagen, die Masse halbieren und je eine Hälfte vorsichtig unter die beiden Teighälften heben.

Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.
Vom ersten Teig einen Esslöffel voll auf dem Boden der Form verteilen (am besten mit einem Löffel). Unter dem Grill oder im vorgeheizten Backofen mit Oberhitze bei 175 Grad auf oberster Stufe goldgelb backen (ca. 3 Min.). Herausnehmen, nun einen Esslöffel voll von dem zweiten Tag darüberstreichen (da der gebackene Boden heiß ist, geht das Verstreichen nun mit einem Pinsel besser) und backen. Vorgang wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.

VORSICHT! Je höher der Kuchen wird, desto schneller verbrennt die Oberfläche! Backzeit deshalb verkürzen, immer dabeibleiben.
Kuchen in der Form abkühlen lassen.
Mit einem Messer vorsichtig am Rand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen, Papier abziehen.
Kuchen abkühlen lassen
Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen.
Rand und Oberfläche damit bestreichen.
Je nach Geschmack evtl. Rand und Oberfläche mit Marzipan einkleiden (hält länger frisch).
Kuvertüre im Wasserbad flüssig werden lassen, mit dem geschmolzenen, nicht zu heißen Kokosfett verrühren und die Torte damit überziehen.
Ggf. mit Marzipansternen, -monden etc. und Hagelzucker dekorieren.

Vor dem Anschneiden mindestens eine Woche durchziehen lassen.
Haltbarkeit: gut verpackt mindestens drei Wochen.
Je länger der Kuchen durchzieht, desto besser schmeckt er.
Da dieser Kuchen gut zum Einfrieren geeignet ist, kann man diese zeitintensive Arbeit schon gut 4 Wochen vor Weihnachten erledigen. Auch hier gilt: 1 Woche vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank nehmen und durchziehen lassen.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !