Lebkuchendorf im Schnee

Ein Hüttenzauber zum Vernaschen. In dem kleinen Bergdorf stehen 1 großes und 4 kleine Knusperhäuschen. Mit Puderzucker eingeschneit, sieht es richtig winterlich aus.

Zutaten für das Dorf:

150 g flüssiger Honig
100 g + 1 gehäufter EL Zucker
3 Eier
375 g Mehl
1 1/2 TL Kakao
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
1 gehäufter TL Backpulver
Fett und Mehl für das Blech
450 g + etwas Puderzucker

zum Verzieren z.B.:

Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln
Rosinen, Belegkirschen, bunte Schokolinsen, Hagelzucker
kleine u. große Zuckerperlen, Gummibärchen, bunte Marshmallows usw.


Zubereitung:

1. Honig erwärmen. 100 g Zucker und 2 EL Wasser rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
10 Minuten abkühlen lassen. 2 Eier trennen. 1 Ei, 2 Eigelb und 1 EL Zucker mit dem Handrührer cremig rühren, dann den Honig einrühren. Mehl, Kakao, Gewürz und Backpulver mischen und über die Honigmasse sieben. Erst mit dem Knethaken des Handrührers und dann mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig kneten.
Ein Bacckblech fetten und mit Mehl bestäuben, den Teig darauf ausrollen.

2. Backofen vorheizen. E-Herd 175°, Umluft 150°, Gas: Stufe 2. Den Honigteig 15-20 Minuten backen, 5 Minuten abkühlen lassen. Auf dem Blech 1x längs und 1x quer durchschneiden. Nun 2 der Platten in Viertel schneiden, sodaß man 2 große und 8 kleine Rechtecke hat. Die Kuchenplatten auskühlen lassen.
Für den Guß 2 Eiweiß und 450 gr Puderzucker mit dem Handrührer cremig schlagen.

3. Den Guß in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle (ersatzweise ein Gefrierbeutel, an dem eine kleine Ecke abgeschnitten wird) füllen. Bei der Hälfte der Platten je eine Streifen Guß an die langen Kanten spritzen und die anderen anderen Platten drankleben, so daß 1 große und
4 kleine Hütten entstehen. Das geht am besten, wenn man eine umgedrehte Tasse oder ein Glas zur Hilfe nimmt. Eine Kuchenplatte gegen die Tasse stellen, Zuckerguß auf die Längskante spritzen und die andere Platte dagegenstellen und zusammenkleben. So hat das Häuschen in der Mitte eine Stütze und fällt nicht um.

4. Die Häuschen wenigstens 1 Stunde trocknen lassen, damit sie gut zusammenhalten. Währenddessen den Spritzbeutel oder den Gefrierbeutel gut verschließen, damit der Guß feucht bleibt. Zum Verzieren mit dem Guß Dachziegel, First und Eiszapfen auf die Hütten spritzen. Beim Verzieren mit den o.a. Zutaten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Häuschen auf ein Tablett oder Brett stellen und mit Puderzucker beschneien, anschließend noch mit Hagelzucker bestreuen.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !