Appenzeller Fladen

Zutaten für ca. 60 Stück:

300 g Honig
75 g Zucker
75 g Butter
450 g Mehl
1 EL Kakaopulver
1 TL Hirschhornsalz
1/2 TL Zimtpulver
1/2 TL Kardamom
1/2 TL Nelkenpulver
1 Msp. Muskat
1 Msp: Piment
1 TL Zitronenschale
1 Ei
1/2 TL Pottasche


ausserdem:

3 EL Milch
150 g ganze abgezogene halbierte Mandeln
  
Zubereitung:

Butter, Zucker und Honig in einem Topf erwärmen, bis der Zucker gelöst und die Masse goldbraun geworden ist. Von der Kochstelle ziehen und abkühlen lassen.

Mehl, Kakao, Hirschhornsalz, Zitronenschale und Gewürze mischen, eine Mulde in die Mitte drücken und Honigmischung, Ei hineingeben. Pottasche in 1 EL Wasser auflösen und dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten, Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur 1 Tag ruhen lassen.

Am nächsten Tag:
Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3-4 mmm dick ausrollen, runde Plätzchen (ca. 3 cm Durchm.) ausstechen und auf die Backbleche legen. Mit Milch bestreichen und mit je einer halben Mandel belegen. 15-18 Min. backen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Fladen sind nach dem Backen hart. Sie sollten einige Tage bei geöffnetem Deckel auf dem Balkon stehen, damit sie durch die feuchte Luft wieder weich werden.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !