Honigherzen (wie aus Liegnitz)


Zutaten für ca. 6 Stück:

250 g Honig
250 g brauner Zuckerrübensirup
2 TL Pottasche
1 EL Milch
500 g Mehl
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g getrocknete Datteln
50 g getrocknete Aprikosen
50 g Zucker
1 TL weißer Rum
1 Eiweiß
50 g gehackte Mandeln ohne Haut
100 g Halbbitter-Kuvertüre
100 g Vollmilch-Kuvertüre
weiße Kuvertüre und rote Belegkirschen zum Verzieren


Zubereitung:

Für den Teig Honig, Sirup und 6 EL Wasser aufkochen lassen, vom Herd nehmen, auskühlen lassen. Pottasche in der Milch auflösen. Mehl, Honig-Sirup-Masse und Milch in eine große Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen und in Alufolie gewickelt bei Raumtemperatur 2 Tage ruhen lassen.
Marzipan würfeln. Trockenfrüchte hacken. Marzipan, Zucker, Rum und 1/2 Eiweiß verrühren. Mandeln und Früchte untermengen. Teig nochmals kurz durchkneten und auf bemehlter Fläche 1,5 cm dick ausrollen.
Aus dem Teig mit einer großen Ausstechform (ca. 8 cm Breite) ca. 12 Herzen ausstechen. Füllung auf die Hälfte der Herzen verteilen, dabei einen ca. 1,5 cm breiten Rand lassen.
Restliches Eiweiß verquirlen und den Rand damit einpinseln. Die restlichen Herzen darauf setzen, Ränder andrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 200° ca. 20-30 Min. backen. Abkühlen lassen.
Kuvertüre hacken, auf warmem Wasserbad schmelzen. Die Herzen damit überziehen, dann trocknen lassen. Weiße Kuvertüre ebenfalls schmelzen und die Herzen mit Punkten oder Streifen sowie Belegkirschen verzieren.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !