.: Schokodekore :.


Schokoladendekors verwandeln Kuchen und Desserts in einen echten Augenschmaus. Ganz nach Geschmack kann man weiße, Vollmilch- oder Zartbitter-Kuvertüre verwenden. Selbstgemachte Schokodekore bis zur Verwendung kühl lagern.


Und so geht's:

Kuvertüre hacken, auf einem warmen Wasserbad unter Rühren schmelzen - und dann geht's los.


Weihnachtsdekor

Folie auf ein Frühstücksbrettchen legen und Ausstechförmchen darauf stellen. Geschmolzene Schokolade ca. 3 mm hoch einfüllen, in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Vorsichtig aus den Förmchen drücken und bis zur Verwendung kühl aufbewahren.





Raffiniertes Schwarz-Weiß-Muster

Tortenoberfläche mit flüssiger dunkler Kuvertüre überziehen. Weiße Kuvertüre in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und im Zick-Zack-Muster Linien aufspritzen. Ein Holzstäbchen quer zu den Linien durch den Guss ziehen. Trocknen lassen.


Schokowellen

Backpapier in Streifen schneiden und flüssige Kuvertüre darauf verstreichen. Papierstreifen über die Enden mehrerer Kochlöffel legen und auskühlen lassen. Wellen vorsichtig abziehen.


Ornamente

Flüssige Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Auf Backpapier z.B. Herzen, Notenschlüssel, Blüten oder Gitter spritzen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ornamente nach dem Trocknen vorsichtig vom Papier lösen.


Schokoblätter

Am besten eignen sich frische Blätter, z.B. Lorbeer-, Wein- oder Zitrusblätter. Diese mit einem Tuch gründlich sauber reiben. Die Oberfläche dünn mit Kuvertüre bepinseln. Dabei von innen nach außen arbeiten, damit die Rückseite sauber bleibt und die Schokoblätter beim Abziehen nicht brechen. Schokoüberzug fest werden lassen, dann das echte Blatt vorsichtig entfernen.


Zebraröllchen

Dunkle Kuvertüre dünn auf ein Marmor- oder Porzellanbrett streichen. Mit einem Tortenkamm Rillen durchziehen. Erstarren lassen. Weiße Kuvertüre darauf streichen und fest werden lassen. Mit einem Spachtel Röllchen abschaben.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !