.: Grundrezept Brandteig :.


Gebäck aus Brandteig läßt sich sehr gut für süße oder herzhafte Füllungen verwenden.
Windbeutel, Spritzkuchen, Krapfen, Eclairs etc. werden aus Brandteig hergestellt.


Zutaten:

250 ml Wasser
1 Prise Salz
50 g Butter
1 EL Zucker
150 g Weizenmehl Type 405
4 Eier
1 gestr. TL Backpulver

Die Teigmenge reicht für ca. 10 Windbeutel


Zubereitung:

Wasser, Salz, Butter und Zucker in einem Topf aufkochen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Topf von der Herdplatte nehmen, Mehl auf einmal hineinschütten und kräftig mit einem Holzlöffel rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Topf wieder zurück auf die Herdplatte stellen, kräftig weiterrühren bis sich ein Kloß bildet und sich auf dem Boden eine weiße Haut bildet. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als "Abbrennen" des Teiges.
Nun den Teig in eine Rührschüssel geben und die Eier nach und nach mit einem Holzlöffel unterrühren.
Die Brandteigmasse so lange verrühren, bis der Teig schwerreißend vom Löffel fällt oder sich beim Hochheben des Löffels lange "Nasen" bilden. Teig abkühlen lassen und Backpulver untermischen.

(Keine Angst, die Zubereitung liest sich schwerer, als sie in Wirklichkeit ist)


Nun den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein gefettetes Pergamentpapier spritzen. Portionsweise vom Papier ins Frittierfett gleiten lassen.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !