Osterwiesen-Torte

Zutaten:

1 Wiener Boden
1 Dose Mandarinen
2 P. Vanillezucker
75 g Zucker
9 Bl. Gelatine
abger. Schale einer Bio-Zitrone
4 EL Zitronensaft
500 g Joghurt
600 ml Sahne
ca. 60 g gemahlene Pistazien
Blüten aus Esspapier
kleine bunte Ostereier
2-3 Marzipanhäschen
 
  
Zubereitung:

Mandarinen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen.
Tortenboden 2x durchschneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schale und Saft der Zitrone, Zucker, 1 P. Vanillezucker und 2 EL Mandarinensaft mit dem Joghurt verrühren.

Jeweils 200 ml Sahne getrennt steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei geringer Wärme auflösen, mit 2 EL Joghurtcreme verrühren und die Masse unter die restliche Joghurtcreme ziehen. Creme auf 2 Schüsseln verteilen. Unter einen Teil die Mandarinen heben.

Sobald die beiden Cremes zu gelieren beginnen, jeweils die 200 ml geschlagene Sahne unterheben.

Den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Joghurt-Mandarinencreme darauf verteilen und glatt streichen. Mittleren Boden aufsetzen und leicht andrücken. Den anderen Teil der Joghurtcreme (ohne Mandarinen) auf den Boden geben, glatt streichen und den Deckel aufsetzen. 4 Std. im Kühlschrank festwerden lassen.

Tortenring entfernen. Die restlichen 200 ml Sahne mit 1 P. Vanillezucker steif schlagen und die Torte damit einstreichen. Die Oberfläche mit den Pistazien bestreuen und mit den Blüten, Ostereiern und Häschen dekorieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !