Oster-Käsekuchen

Boden:

300 g Schokokekse
100 g Butter

Füllung:

4 Eier
150 g Zucker
400 g Quark
200 g Frischkäse, z.B. Phila****ia
100 g zerlassene Butter
150 ml Eierlikör
150 ml Aprikosensaft (Dose)
1 P. Vanillepuddingpulver

Belag:

100 g Quark
200 g Frischkäse, z.B. Phila****ia
200 ml Sahne
Zucker
1 Dose Aprikosen, abtropfen lassen
1 P. Schokoglasur


Zubereitung

Springform (26 cm) fetten und kühl stellen. Kekse im Mixer fein zermahlen, Butter zerlassen und mit den Bröseln vermengen. Keksmasse in die Form drücken, dabei einen Rand von ca. 4 cm hochziehen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Aprikosen abtropfen lassen, dabei Saft auffangen. 12-16 Aprikosenhälften beiseite legen, die restlichen würfeln. 150 ml Saft für die Füllung abmessen.

Backofen auf 180° vorheizen.

Eier schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und so lange schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Frischkäse, Quark, Butter, Eierlikör, Aprikosensaft und Puddingpulver dazugeben und alles gut unterrühren. Die Aprikosenwürfel auf dem Keksboden verteilen und die Quarkmasse darübergeben. Ca. 1 Stunde backen, vollständig auskühlen lassen!

Für den Belag Quark und Frischkäse verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben. Nach Geschmack süßen. Auf den erkalteten Käsekuchen streichen und mit den beiseite gelegten Aprikosen belegen.

Schokoglasur im Wasserbad erwärmen und mit dünnem Strahl die Oberfläche streifenförmig verzieren.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !