Flämische Waffeln

Zutaten:

350 g Mehl
30 g frische Hefe oder 1 EL Trockenhefe
300 ml lauwarme Milch
175 g Butter
1 Prise Salz
4 Würfelzucker
2 Orangen
6 Eier, davon 4 Stück trennen
300 ml Sahne
Orangen-, Zitronen- oder Vanillezucker


Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel (5 l Inhalt) sieben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, in die Mehlmulde gießen und nach und nach mit dem Mehl verrühren. Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Butter zerlassen und abkühlen lassen. Die zerlassene Butter und eine Prise Salz in den Teig einarbeiten. Orangen heiß abwaschen und trocken reiben. Schale mit den Würfelzuckerstücken abreiben. Zuckerwürfel zerdrücken und zusammen mit den 2 ganzen Eiern zum Teig geben. Teig gut durcharbeiten, Eiweiße sowie Sahne steif schlagen. Sahne, Eigelbe und zum Schluss den Eischnee unter den Teig ziehen. Den Teig an einem warmen Platz noch einmal gehen lassen, bis sich sein Volumen wiederum verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit das Waffeleisen bei niedriger Temperatur erhitzen. Zerlassene Butter mit einem Backpinsel auf die Innenseiten streichen. Den Teig mit einer Schöpfkelle in das Waffeleisen geben und auf jeder Seite ca. 3 Min. goldgelb backen. Waffel sofort aus dem Eisen nehmen. Die Kanten mit einer Schere glattschneiden. Die Waffeln nebeneinander auf ein Backblech legen, mit Pergamentpapier abdecken und im Backofen warm halten. Den Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die warmen Waffeln mit Orangen-, Zitronen- oder Vanillezucker bestreuen und sofort servieren.

..::zurück::..