gefrosteter Kaffee-Cremekuchen

Zutaten:

300 ml kalter starker Kaffee
50 ml Amaretto
400 g Löffelbiskuits
4 Eier
100 g Zucker
500 g Mascarpone
250 g Magerquark
200 ml Sahne
75 g Zartbitterschokolade
 
  
Zubereitung:

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden.

Kaffee und Amaretto verrühren und die Biskuits mit der Längsseite bis zu einem Drittel KURZ darin eintauchen. Boden und Rand der Form damit auslegen und anfrieren.

Eier trennen. Eigelbe mit Zucker in eine Metallschüssel geben und über dem heißen Wasserbad weißcremig aufschlagen (Vorsicht, nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt das Eigelb). Anschließend die Masse über einem kalten Wasserbad kalt schlagen, Quark und Mascarpone unterrühren. Eiweiße steif schlagen und unter die Creme ziehen. Sahne steif schlagen und unterheben. Schokolade raspeln und ¾ davon unter die Creme heben.

Die Hälfte der Creme in die Form füllen. Einige Biskuits tränken und längs auf die Creme legen. Restliche Creme einfüllen, glatt streichen und mit getränkten Biskuits bedecken. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 4 Stunden ins Gefrierfach stellen. 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und in den Kühlschrank stellen, damit sich der Geschmack der Creme gut entfalten kann. Aus der Form nehmen, Folie entfernen und mit der restlichen geraspelten Schokolade bestreuen. Kuchenstücke mit einem Klecks Sahne servieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !