Rote Grütze-Kuchen

Zutaten für den Boden:

125 g Amaretti
100 g weiche Butter


für die Grütze:

600 g TK Beerenfrüchte
450 ml Kirschsaft
60 g Speisestärke
125 g Zucker
1 Zimtstange
Schale von 1 Bio-Zitrone


für die Füllung:

12 Blatt Gelatine
400 g Schmand
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 P. Vanillezucker


für die Dekoration:

einige frische Beeren, z.B. Johannisbeeren
Zitronenmelisse-Blättchen
 
  
Zubereitung:

Für die Grütze Beeren auftauen lassen. Speisestärke mit 50 ml Kirschsaft verrühren. Übrigen Kirschsaft mit Zimt, Zitronenschale, Zucker und den Früchten aufkochen lassen. Angerührte Stärke unterrühren und nochmals kurz aufwallen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Zitronenschale und Zimtstange herausnehmen.

Eine Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. Amaretti grob zerkleinern und mit der Butter gut mischen. Gleichmäßig in der Form verteilen und fest andrücken. Ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schmand, Frischkäse, Zucker und Vanillezucker verrühren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und unter die Schmandcreme rühren. Auf den Keksboden geben und glatt streichen.

Übrige Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und unter die Beerengrütze rühren. Sobald die Schmandcreme zu gelieren beginnt, die Grütze darauf geben, glatt streichen und ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Beeren für die Dekoration abbrausen, trocken tupfen und den Kuchen damit dekorieren. Als Dekoration Blättchen der Zitronenmelisse dazustecken.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !