Walnuss-Marillen-Strudel


Zutaten:

250 g (1 Packung) Strudelteigblätter (Filo- oder Yufkateig, 10 Bl. à 30x31 cm)


für die Füllung:

1 Dose Aprikosen (240 g)
1/2 Bio-Zitrone
1 EL Rum
50 g Zucker
20 g Butter
100 g Walnusskerne
1 Ei


ausserdem:

1 EL Semmelbrösel
Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:

8 Teigblätter bei Zimmertemperatur ca. 10 Min. ruhen lassen. Aprikosen in ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen, dann klein schneiden. Zitronenschale dünn abraspeln. Aprikosen, Zitronenschale, Zucker und Rum mischen, etwas 10 Min. durchziehen lassen.
Walnüsse fein hacken. Butter schmelzen.
Backofen auf 200° (Umluft 175°) vorheizen. Kastenform fetten.
Jew. 2 Teigblätter zu einem Rechteck (30x50 cm) aneinanderlegen, dabei etwas überlappen lassen. Mit Butter bestreichen. 2 weitere Blätter darauflegen, wiederum mit Butter bestreichen und mit den restlichen Teigblättern ebenso verfahren.
Semmelbrösel und Walnüsse auf die Teigblätter streuen. Aprikosenfüllung darauf verteilen. Teig von beiden Seiten zur Mitte hin aufrollen und in die Kastenform legen. Oberfläche mit restlicher Butter bestreichen und 15 Min. backen. Strudel auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker besieben.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !