Schokoladen-Cupcakes mit Baiserspitzhut


Zutaten für 12 Stück:

200 g Zartbitterschokolade
250 g Mehl
2 TL Backpulver
30 g Kakaopulver
1/4 TL Salz
110 g Butter
1 P. Vanillezucker
120 g Puderzucker
2 Eier
170 ml Milch


für den Baiserspitzhut:

6 Eiweiß
500 g Zucker
Saft von 1 Zitrone
2 TL Vanillezucker


für die Schokoglasur:

100 g Zartbitterkuvertüre
30 g Kokosfett
  
Zubereitung:

Schokolade klein hacken. Backofen auf 190° vorheizen. Papierförmchen in die Mulden eines Muffinblechs stellen.

Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz mischen. Butter schmelzen. Butter, Vanillezucker, Puderzucker, Eiern und Milch mit einem Schneebesen gut verrühren.

Flüssige Zutaten und die Hälfte der gehackten Schokolade zu der Mehlmischung geben und verrühren, bis das Mehl gut untergearbeitet ist.

Teig in die Förmchen füllen, restliche Schokolade darüberstreuen und die Muffins ca. 20 Min. backen.

Muffins aus den Mulden nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Baisermasse braucht man einen Kochtopf und eine passende Metallschüssel.
Kochtopf ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Eiweiße, Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker in der Schüssel mit den Quirlen des Handrührers ca. 1 Min. aufschlagen und auf den Kochtopf setzen. Das kochenende Wasser darf dabei nicht den Boden der Schüssel berühren. Nun wird die Eiweißmasse ca. 10 Min. über dem Wasserdampf aufgeschlagen. Dabei sollte ein sehr fester Baiserschaum entstehen. Ist er noch nicht fest genug, muss man noch 5 Min. weiterschlagen. Schüssel vom Kochtopf nehmen und weiterschlagen, bis sich die Schüssel kühl anfühlt. Das kann ca. 10 Min. dauern. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und spiralförmig auf die Muffins spritzen. Mit einem kleinen Zipfel enden. Damit der Baiserspitzhut mit der Schokolade gut überzogen werden kann, müssen die Muffins ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank "trocknen".

Kuvertüre hacken und mit dem Kokosfett über warmem Wasserbad schmelzen. Zum Überziehen die Spitzhüte in die Schokolade tauchen und etwas abtropfen lassen. Ich ziehe eine etwas sauberere Methode vor, indem ich die Muffins etwas schräg nach unten halte und mit Hilfe eines Esslöffels die Schokolade über den Spitzhut laufen lasse. Die Muffins bei diesem Vorgang leicht drehen, so dass sich die Schokolade gut in den Spiralen verteilen kann. Bis zum Verzehr kühl stellen und dann nur noch genießen.

Da der Baiserspitzhut noch besser schmeckt als der handelsübliche Schokokuss, sind diese Muffins auch auf jeder Kinderparty heiß begehrt.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !