Käsekuchen mit Rhabarber

Zutaten für den Teig:

250 g Mehl
125 g Butter
1 P. Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz


für den Belag:

500 g Rhabarber
3 Eier
300 g Zucker
400 g Magerquark
2 P. Vanille-Puddingpulver
100 ml Rapsöl
400 ml Milch
1 P. Sahnefestiger
2 EL gemahlene Haselnüsse
 


Zubereitung:

Butter würfeln und mit den übrigen Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Min. kühlen.

Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Eine Springform fetten, Boden mit Backpapier auslegen.

Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Eier trennen. Eigelbe und 150 g Zucker hellcremig aufschlagen. Quark unterrühren, Puddingpulver mit Milch und Öl verrühren, unter die Quarkmasse ziehen.

Hälfte des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, auf den Boden der Springform legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Andere Teighälfte zu einer Rolle formen, an den Formrand legen und einen Rand hochdrücken. Den Boden mit den Haselnüssen und Sahnefestiger bestreuen, Rhabarber darauf verteilen und die Quarkmasse gleichmäßig darüber gießen. Kuchen ca. 50 Min. backen.

Inzwischen Eiweiß steif schlagen, dabei die restlichen 150 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, auf den gebackenen Kuchen Tuffs aufspritzen und weitere 10 Min. backen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !