Johannisbeer-Kuchen

Zutaten:

5 Blatt weiße Gelatine
300 g rote Johannisbeeren
500 g Sahnequark
125 ml Milch
150 g Zucker
3 P. Vanillinzucker
2 cl brauner Rum
evtl. 1 Msp. Ingwerpulver
50 g Cornflakes
140 g Löffelbiskuits
200 ml Schlagsahne
1 P. Sahnefestiger


Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Johannisbeeren abbrausen, mit einer Gabel von den Rispen streifen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
Sahnequark mit Milch, Zucker, 2 P. Vanillinzucker, Rum, ggf. Ingwerpulver in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. 2 EL der Quarkmasse dazugeben, verrühren, dann alles unter den restlichen Quark ziehen. Die Beeren und die Cornflakes nach und nach unterrühren.
Eine Kastenform (ca. 28 cm Länge) am Boden und am Rand mit den Löffelbiskuits auslegen. Quarkmasse einfüllen und für ca. 3 Std. in den Kühlschrank stellen.
Die Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und den restlichen Vanillinzucker einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Den Kuchen auf eine Tortenplatte stürzen und mit der Sahne und ein paar Johannisbeerrispen verzieren.

Tipp: Anstelle der Cornflakes kann man auch -je nach Geschmack- geröstete Mandeln, Krokant oder Schoko-Flakes verwenden.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !