Himbeertarte mit Schokobröselboden

Zutaten für den Boden:

225 g Schokoladenkekse
100 g Butter


für den Belag:

250 g Himbeeren (am besten frisch)
2 Blatt Gelatine
75 g Zucker
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
1 P. Vanillezucker
75 g Schokoplättchen
150 g Sahne

 


Zubereitung:

Eine Springform oder Tarteform mit Lift-off-Boden (22 cm) leicht einölen.

Kekse in einen Plastikbeutel geben und mit der Kuchenrolle fein zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und die Masse als Boden in die Kuchenform drücken. Einen kleinen Rand hochziehen. Form ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren. Gelatine ausdrücken und in enem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 EL Quarkmasse einrühren, die Masse zügig unter die Mascarpone-Creme rühren. Kühl stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen, zusammen mit den Schokoplättchen unter die Mascarpone-Creme heben. Creme auf dem Bröselboden verteilen und ca. 1 Std. kalt stellen. Himbeeren verlesen und auf der Creme verteilen. Bis zum Servieren kühl aufbewahren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !