Friesischer Kranzkuchen
(Rezept ergibt 2 Kränze)

Zutaten für den Plunderteig:

380 g Mehl
5 g Salz
1 Ei oder 46 g Eigelb
40 g Puderzucker
1/2 W. frische Hefe
50 g weiche Butter
125 ml Vollmilch

Hinweis zum Mehl: Am besten 550er, weil kleberstark. Es geht auch mit 1/3 450er und 2/3 550er. Ebenfalls geeignet ist franz. T55 oder italienisches Pizzamehl tipo 00)


für die Ziehbutter:

200 g Butter
50 g Mehl


für die Füllung:

200 g Marzipanrohmasse
500 ml Milch
100 g Zucker
1/2 Vanilleschote
40 g Speisestärke
40 g Eigelb
80 g Rosinen


zum Bestreichen:

1 Eigelb
1/2 EL Sahne


für den Guss:

200 g Puderzucker
etwas mehr als 1/2 EL Wasser
50 g Mandelblättchen
  
Zubereitung:

Als erstes stellt man die Ziehbutter her: Butter und Mehl verkneten und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie zu einem Quadrat von 20x20 cm ausrollen. Die Butterplatte für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Für den Plunderteig Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben, Salz und Ei dazugeben. Hefe darüber bröseln. Butter zerlassen, die Milch dazugeben und die lauwarme Flüssigkeit zur Mehlmischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdreifacht hat. Man kann diesen Vorgang unterstützen, indem man den Backofen auf 50° vorheizt, ihn wieder ausschaltet und die Schüssel dann in den Backofen stellt.

Ist der Teig schön aufgegangen, wird er auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von 30x30 cm ausgerollt. Es muss darauf geachtet werden, dass auf der Oberfläche kein Mehl ist. Ggf. mit einem Pinsel wegpinseln. Nun wird die Butterplatte diagonal auf den Teig gelegt und die 4 Teigecken auf die Butter geklappt und leicht festgedrückt. Das Teigpäckchen sieht nun aus wie ein Briefumschlag. Der Teig muss die Butter vollständig umschließen und abdecken, so dass beim Ausrollen keine Butter austreten kann.

Nun wird der Teig immer 1x längs und 1x quer ohne großen Druck zu einem Rechteck von 25x30 cm ausgerollt. Sollte er sich zusammenziehen, kommt er für einige Minuten zum Entspannen in den Kühlschrank, dann nochmals ausrollen, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Evtl. vorhandenes Mehl wegpinseln. Nun die Längsseiten zur Mitte einklappen (es entstehen dabei 3 Lagen), in Folie einschlagen und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und wieder ohne Druck immer 1x längs und 1x quer auf eine Größe von 25x30 cm ausrollen, evtl. Mehl wegpinseln, zu 3 Lagen zusammenklappen, in Folie einschlagen und 30 Min. kühlen. Diesen Vorgang noch 2x wiederholen.

Zwischendurch kann man die Füllung zubereiten: Marzipan grob raspeln und in etwas Milch verquirlen, bis sie aufgelöst ist. Speisestärke mit etwas Milch und Eigelb verrühren. Restliche Milch mit aufgeschnittener Vanilleschote und Zucker aufkochen. Schote entfernen. Speisestärke in die Vanillemilch einrühren und unter ständige Rühren aufkochen lassen. Marzipangemisch unterrühren. Zum Abkühlen abdecken oder mit Frischhaltefolie belegen, damit sich keine Haut bildet.

2 Backbleche mit Backpapier belegen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und halbieren. Jede Teighälfte zu einem langen Streifen von ca. 25x55 cm ausrollen. Marzipancreme mit einem Teigschaber gleichmäßig auf die beiden Teigstreifen streichen, dabei rundum ca. 1 cm frei lassen. Sollte noch Creme übrig sein, kann man sie für anderes Gebäck verwenden. Rosinen auf der Creme verteilen und die beiden Teigstreifen von den Längsseiten her aufrollen. Jede Rolle vorsichtig auf ein Backblech legen, zu einem Kranz formen und leicht flachdrücken. Mit einem scharfen Messer in der Mitte des Ringes die obere Teigschicht rundum vorsichtig einschneiden. Eigelb mit Sahne verquirlen und die Kränze damit bestreichen. An einem warmen Ort 20 Min. gehen lassen.

Backofen auf 180° vorheizen. Kränze nacheinander jeweils ca. 25 Min. backen.

In der Zwischenzeit Puderzucker mit Wasser zu einem dicken Guss verrühren und die heißen Kränze sofort damit bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen.

!!!Der Kuchen ist relativ flach !!!


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !