Butterkuchen mit Apfel-Mandel-Belag

Zutaten für den Teig:

500 g Mehl
1 W. frische Hefe
200 ml lauwarme Milch
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g Butter


für den Belag:

1 ½ kg Äpfel
3 EL Zitronensaft
150 g Zucker
120 g Butter
3 EL Sahne
170 g Mandelblättchen
 
  
Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken. Hefe in die Mulde bröckeln, mit etwas lauwarmer Milch begießen. Hefe und Milch verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen. Übrige Teigzutaten in die Schüssel geben und alles miteinander verkneten. Schüssel wieder abdecken und den Teig weitere 40 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Apfelviertel in dünne Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein tiefes Backblech fetten, mit Backpapier auslegen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auf Größe des Backblechs ausrollen, ins Blech legen und mit
3 EL Zucker bestreuen. Die Äpfel dachziegelartig auf den Teig legen.

Butter mit restlichem Zucker und Sahne aufkochen. Topf von der Herdplatte ziehen, Mandeln zugeben und etwas abkühlen lassen. Danach über den Äpfeln verteilen und 30 Min. gehen lassen, dann ca. 40 Min. backen. Auskühlen lassen und in Schnitten teilen.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !