Zarter Rosinengugelhupf

Zutaten:

500 g Mehl
1 W. frische Hefe
125 g lauwarme Milch
150 g Zucker
abger. Schale von 1 Bio-Zitrone
5 Eier
150 g Butter
1 Prise Salz
125 ml Sahne
50 g gehackte Mandeln
75 g Rosinen
4 EL Rum
50 g Puderzucker



  
Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln, mit der lauwarmen Milch und etwas Zucker sowie ein wenig Mehl vom Rand verrühren. Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.

Rosinen in Rum einweichen. Eier trennen. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Geschmolzene Butter mit dem restlichen Zucker, Eigelben, Salz und Sahne schaumig schlagen. Die Masse zusammen mit den Rosinen, Mandeln und Zitronenschale in die Schüssel zu dem Vorteig geben und gut verrühren. Eiweiß steif schlagen, unter den Teig heben und diesen so lange schlagen, bis er Blasen wirft.

Eine Gugelhupfform (Inhalt 1 l) fetten und mit Mehl ausstäuben. Hefeteig nochmals durchkneten, in die Form füllen und abgedeckt nochmals an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.

Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

Gugelhupf auf der untersten Einschubleiste ca. 45-55 Min. backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Kuchen stürzen, ganz auskühlen lassen und dick mit Puderzucker bestäuben.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !