Omas Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1/2 TL Zucker
1 Eigelb
80 g Schmalz (oder Butter)


für den Belag:

1250 g Zwiebeln
200 g Dörrfleisch (oder Bacon)
Schmalz
1 TL Kümmel (ganz)
200 ml saure Sahne
200 ml Schmand
5 Eier
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Muskatnuß, gemahlener Kümmel, ggf. Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
  
Zubereitung:

Hefe in ein kleines Schüsselchen bröckeln, Zucker darüber geben und mit 2 EL lauwarmem Wasser verrühren. Ca. 15 Min. bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die aufgelöste Hefe hineinschütten. Salz an den Rand streuen, 1 Eigelb, zimmerwarmes Schmalz (oder Butter) und restliches Wasser zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig kneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig nochmals kräftig durchkneten, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Dörrfleisch würfeln und in etwas Schmalz knusprig anbraten. Zwiebeln zugeben und ca. 10 Min. glasig dünsten (nicht bräunen). Von der Herdplatte nehmen, mit Salz, Pfeffer und dem ganzen Kümmel würzen. Abkühlen lassen.

Eier mit Schmand und saurer Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer, einer Prise Muskatnuss und gemahlenem Kümmel abschmecken. Nach Geschmack auch Kräuter zufügen.

Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech fetten.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, ausrollen und auf das Backblech legen. Einen Rand hochziehen und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zwiebelmasse auf das Blech geben und glatt streichen. Eierguss langsam über die Zwiebeln gießen und ca. 45 Min. goldbraun backen. Heiß oder lauwarm servieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !