Pfälzer Zwiebelkuchen


Zutaten für den Teig:

250 g Mehl
15 g frische Hefe
1/8 l lauwarme Milch
½ TL Zucker
1 Prise Salz
30 g zerlassene, lauwarme Margarine


für den Belag:

1 kg Zwiebeln
100 g Dörrfleisch (geräuchertes Bauchfleisch)
2 Eier
125 ml Schmand
½ TL Kümmel
1 TL Paprikapulver, edelsüß


Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe zerbröckeln, mit Zucker und etwas Milch verrühren. Hefemilch zu dem Mehl gießen und verrühren. Restliche Milch, Salz und Margarine zugeben und unterkneten. Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Dörrfleisch würfeln und in einer Pfanne auslassen. Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Eier mit Schmand verrühren, Salz und Paprika zugeben und mit den Zwiebeln vermischen. Masse etwas stocken lassen, vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Ggf. salzen (nach Geschmack).

Backofen auf 200° vorheizen. Eine Springform (24 cm) fetten.

Hefeteig nochmals durchkneten, auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die Kuchenform damit auslegen. Einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zwiebeln einfüllen, glatt streichen und ca. 40 Min. backen. Kuchen lauwarm servieren.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !