Rheinhessischer Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

400 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
100 ml lauwarmes Wasser
100 ml Weißwein, trocken
100 ml Öl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker


für den Belag:

1250 g Zwiebeln
250 g Schinkenwürfel (z.B. Katenschinken)
2-3 EL Margarine
2 EL Mehl
200 ml Sahne
150 g geriebener Gouda
1/8 l Weißwein, trocken
3 Eier (M)
Salz und Pfeffer
5 EL Semmelbrösel
Kümmel nach Geschmack
  
Zubereitung:

Hefe in einer kleinen Schüssel zerbröckeln und 1 Prise Zucker darüber streuen. Etwas lauwarmes Wasser zugeben und unter Rühren die Hefe darin auflösen.

Mehl in eine Schüssel sieben, restliches Wasser, Wein und Öl sowie 1 Prise Salz und die aufgelöste Hefe zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Margarine in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln goldgelb braten, Schinkenwürfel zufügen und 10 Min. dünsten. Mehl über die Zwiebeln stäuben und mit Wein ablöschen, geriebener Käse unterrühren, mit Salz und Pfeffer (nach Geschmack auch mit Kümmel) abschmecken. Masse etwas abkühlen lassen. Eier mit der Sahne verquirlen.

Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein Backblech fetten, den Boden mit Backpapier auslegen.

Teig durchkneten, auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Semmelbrösel bestreuen. Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen, Eier-Sahne-Gemisch darüber gießen und ca. 40 Min. backen. Lauwarm servieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !