Rote Grütze-Donauwellen


Zutaten:

300 g Butter
350 g Zucker
5 Eier
300 g Mehl
3 TL Backpulver
100 ml Milch
1 P. Rote-Grütze-Pulver, Himbeer (z.Kochen)
500 g Rote Grütze
10 Blatt Gelatine
1 kg Magerquark
Saft von 1 Zitrone
400 g Sahne
Schokoraspel
 


Zubereitung:

Backofen auf 175° (Umluft 155°) vorheizen. Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen.

Butter mit 250 g Zucker cremig aufschlagen. Eier nacheinander einrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit 50 ml Milch unterrühren. Eine Hälfte des Teiges in die Fettpfanne geben und glattstreichen. Rote-Grütze-Pulver mit restlicher Milch verrühren und unter die andere Teighälfte mischen. Auf dem hellen Teig verstreichen. In Klecksen 350 g Rote Grütze auf dem Teig verteilen und den Kuchen ca. 25 Min. backen. Auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, restlicher Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken, bei geringer Wärme auflösen und mit 2 EL Quark verrühren. Masse unter ständigem Rühren unter den Quark rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Quarkcreme auf der Kuchenplatte verteilen, glatt streichen und ein Wellenmuster ziehen. Donauwelle 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

Kuchen in Schnitten teilen, mit restlicher Roter Grütze und Schokoraspel garnieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !