Rheinwellen

Zutaten für den Teig:

250 g Butter (Zimmertemperatur)
250 g Zucker
6 Eier (Zimmertemperatur)
320 g Mehl
1 P. Backpulver
2 EL Kakaopulver


Zutaten für die Tränke:

120 ml Läuterzucker (Zucker und Wasser zu gleichen Teilen aufgekocht)
75 ml Tresterbrand


Zutaten für das Weinmousse:

0,75 l Weißwein
120 g Marzipan
10 Eigelb
100 g Zucker
8 Blatt Gelatine
300 g geschlagene Sahne


außerdem:

1 kg helle Weintrauben (halbiert, entkernt und abgetropft)
600 g Schlagsahne
200 g dunkle Kuvertüre
20 g Pflanzenöl

1 Rahmen oder eine rechteckige Form mit einer Länge von 38 cm und einer Breite von ca. 28 cm


Für den Teig:

Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier abwechselnd mit Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Rahmen bzw. die rechteckige Form mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen. Bei 175° ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.


Für das Weinmousse:

Wein und Marzipan aufkochen und pürieren, dann die zuvor eingeweichte Blattgelatine darin auflösen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen und die kochende Weinflüssigkeit auf die geschlagene Eigelbmasse gießen. Bis Zimmertemperatur kalt schlagen. Die Creme in einer Schüssel auf Eiswasser setzen und kurz, bevor die Creme fest wird, die geschlagene Sahne unterziehen.


Tortenaufbau:

Den Boden mit der Tränke einpinseln. Ca. 1/3 des Weinmousse auf dem Boden verteilen. Dann die halbierten Trauben darauf geben. Mit der restlichen Creme bedecken und mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Vor dem Verzehr die geschlagene Sahne auf die Rheinwelle streichen und die mit Öl vermischte flüssige Kuvertüre vorsichtig auf der Sahne verteilen. Nochmals ca. 30 Minuten kühlen.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !