Nuss-Nougat-Krapfen

Zutaten für ca. 20 Stück:

220 ml Milch
1 Würfel Hefe
500 g Mehl
80 g weiche Butter
80 g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Eigelb
1 Prise Salz
2 EL Rum

außerdem:

250 g Nuss-Nougat-Creme
(Gewicht nach gewünschter Füllmenge)
200 g Puderzucker
etwas Kuvertüre


  
Zubereitung:

Milch lauwarm erwärmen. Hefe in eine Tasse bröckeln und mit etwas Milch verrühren. Mehl in eine Rührschüssel geben, Hefemilch hineinrühren, Butter mit Zucker, Zitronenschale, Eigelb, Salz, übriger Milch sowie Rum zufügen. Alles in ca. 5 Min. mit den Knethaken des Handrührers durcharbeiten, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich mit den Händen durchkneten. Teig in die Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten, ca. 2-2,5 cm dick ausrollen und ca. 20 Kreise (8 cm Durchmesser) ausstechen. Teigkreise auf ein bemehltes Brett legen und zugedeckt ca. 45 Min. gehen lassen, bis sie schön aufgegangen sind.

Frittierfett auf 180° aufheizen, die Krapfen mit der oberen Seite zuerst ins Fett geben, Deckel auflegen und ca. 2 Min. ausbacken. Krapfen wenden und nun bei geöffnetem Deckel 2 Min. goldgelb ausbacken. Mit einem Schaumsieb herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen.

Nuss-Nougat-Creme im warmen Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen, bis sie wieder etwas dicker geworden ist. In eine Tortenspritze mit langer Tülle geben und die Krapfen damit füllen.

Puderzucker sieben, mit ganz wenig Wasser zu einem dicken Guss verrühren und die Krapfen überziehen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Spitze abschneiden und die Krapfen verzieren.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !