Faschingsrosen

Zutaten:

250 g Mehl
1 1/2 gestrichene TL Backpulver
100 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
50 g Butter
1 Prise Salz
2 EL Weinbrand oder Rum

Eiweiß
etwas Puderzucker
etwas Marmelade
  
Zubereitung:

Alle Zutaten rasch verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 30 Min. kühlen.

Frittierfett auf ca. 170° aufheizen, ggf. eine Holzstielprobe machen (Stiel eines Holzlöffels in das Fett halten. Wenn Bläschen am Stiel aufsteigen, ist das Fett heiß genug). 3 Gläser in verschiedenen Größen bereit stellen (z.B. 8, 6 u. 4 cm Durchmesser)

Teig dünn ausrollen, gleich viele Scheiben in den 3 Größen ausstechen. Jede Scheibe am Rand 5x einschneiden.

Zum Zusammensetzen auf die großen und mittleren Scheiben in der Mitte etwas Eiweiß geben. Nun die mittlere auf die große Scheibe und zum Schluss die kleine Scheibe aufsetzen (darauf achten, dass die Einschnitte versetzt sind). Mit einem Kochlöffel oder dem Finger in die Mitte eine kleine Vertiefung eindrücken und die Rosen im heißen Fett von beiden Seiten goldgelb backen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und die Vertiefung in der Mitte mit etwas Marmelade füllen.


..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !