Chneublätze
ein Rezept aus der Schweiz

Zutaten:

4 Eier
3 EL Zucker
1 Prise Salz
10 ml Sahne
400 g Mehl


Zubereitung:

Eier, Zucker und Salz gut verrühren. Sahne dazugeben und glattrühren. Mehl dazusieben, zu einem glatten Teig verarbeiten, Teig muss mindestens 15 Minuten geknetet werden, sollte Blasen werfen. In feuchtes Tuch wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.
Teig in 25 bis 30 Portionen teilen. Kugeln formen. Jede Kugel zuerst so dünn wie möglich auf Mehl ausrollen, dann über dem mit einem Tüchlein bedeckten Knie gleichmässig und möglichst dünn ausziehen. Mehl wegwischen. Chneuplätze etwas antrocknen lassen.
In ca. 180° heissem Öl oder Kokosfett hellbeige backen. Mit zwei Holzstäbchen vom Rand her den Teig etwas zusammenschieben, ggf. sorgfältig wenden, Backfett gut abtropfen lassen. Die ausgekühlten Chneuplätze mit Puderzucker bestreuen und zu einem Türmchen aufschichten.

..::zurück::..


Diese Seite gehört zu Brunis Backstübchen.
Keine Framesite sichtbar?
Bitte hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen !